echte direkte
Demokratie
die ultimativ nachhaltige
politische Forderung
 
Portal
News
Blog
Forum
Wir müssen unseren Teil der Verantwortung,
für das was geschieht und für das was unterbleibt,
aus der öffentlichen Hand in die eigenen Hände zurücknehmen.

Erich Kästner (1899-1974)
[ Hauptmenü ]
Home
Forum-Charta
Registrieren

[ Blogs ]
News
Basics
Artikel
Termine
Aphorismen
Links

[ Foren ]
Open Forum
Forenliste

[ Einzelseiten ]
Was ist Demokratie?
Wie aktiv werden?
TOP 100 Irrtümer
Translations - Traducciones - Traductions
Wahl-Flyer
Open Forum : echte (direkte) Demokratie Portal
Allgemeine Diskussion
Bullshit-Artikel bei TP über (direkt-)demokratische Bewegung
geschrieben von: cassiel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13.06.2016 13:33

Auf Telepolis hat sich mal wieder jemand, dessen Namen nicht wert ist genannt zu werden, mal wieder despektierlich über die (Direkt-)Demokraten geäußert:
[external link www.heise.de]

Meine Antwort (auch im Forum dazu):
Der Artikel enthält mindestens genausoviele Irrtümer wie er anderen vorwirft

Ja, Brandt hat das mit dem "Mehr Demokratie wagen" gesagt und dieses Zitat wird nicht selten von nicht wenigen Menschen jedweder Couleur nach Belieben ge- und missbraucht. Und damit hat es sich auch schon mit den "Wahrheiten" dieses Artikels. Ansonsten steht soviel populistischer, frei aus der Luft begriffener Behauptungs-Müll darin, das es schwer wird das alles aufzuzählen. Daher nur exemplarisch ein paar Beispiele und wer kritisch denken kann, der wird dann auch die anderen haltlosen Behauptungen finden, so er sich das überhaupt antun will und nicht wie ich schon nach der ersten Seite genug hat:

1. Immer wieder beliebt der Vorwurf (direkte) Demokratie würde als "Allheilmittel" angepriesen. Das ist nicht mehr als eine Diffamierung aller Menschen, die sich ernsthaft mit dem Thema befassen. Ich kenne niemanden der in der (direkt-)demokratischen Bewegung Rang und Namen hat der (direkte) Demokratie als ein "Allheilmittel" anpreist. Das wird immer nur von den Gegnern derselben vorgeworfen. Das auch noch als "Schlachtruf aller Anhänger der direkten Demokratie" aufzubauschen ist blanker Hohn und Diffamierung der gesamten (direkt-)demokratischen Bewegung.

2. Die "linke Szene" hat nach meiner Erfahrung mit (direkter) Demokratie so viel gemeinsam wie ein Fisch und ein Fahrrad. Dort werden die alten polititischen Muster gepflegt: Antifa, Friedensbewegung, Parteipolitik ("Die Linke"), Anti-Atom, usw.
Konnte ich am Samstag in Ramstein wieder sehen. Auf einem einzige Schild stand - oh Wunder - nicht "Mehr Demokratie wagen" sondern "Wir sind das Volk". Ansonsten sind die "Linken" immer nur dann für (direkte) Demokratie, wenn das Volk so entscheidet wie sie es für richtig halten. Schönwetterdemokraten nenn ich das.

3. Wer selbst im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Wer die sogen. "repräsentative Demokratie" unkritisch in den Mund nimmt, lügt uns selbst die Hucke voll, denn er stellt sich nicht mal selbstkritisch die Frage ob das überhaupt was mit Demokratie zu tun hat oder gar eine viel größere Demokratie-Lüge ist, als die die er den (Direkt-)Demokraten vorwirft.. Tja, einmal mehr: wer mir Dreck au andere wirft, nimmt ihn meist vom eigenen Stecken.

Ich bin seit 1992 aktiv für echte (direkte) Demokratie. Ich habe noch nie einen Herrn Brandt zitieren müssen und ich zitiere viel und häufig zu dem Thema.
Ja, es gibt einen Verein der "Mehr Demokratie" heißt. Der hieß früher mal IDeE (Initiative Demokratie entwickeln). Ich war dabei als er sich nach dem Erfolg des Volksbegehrens "Mehr Demokratie in Bayern" umbenannte und es wurde damals heftig diskutiert und es gab auch andere Vorschläge und Meinungen dazu. Von "Schlachtruf" weit entfernt. Letztlich stimmte ein Mehrheit für "Mehr Demokratie". Was der Verein heute macht verdient meines Erachtens mehr eine kritische Betrachtung als sein Name.
Ich persönlich distanziere mich davon und habe meine Webseite "echte (direkte) Demokratie" genannt. Derzeitige Adresse:
> [external link echte.direkte.demokratie.abades.dynu.net]
Da darf jeder mal suchen wie häufig ich in hunderten von Beiträgen seit 2005 (auch viele PM von MD) das Brandt-Zitat verwende, geschweigedenn ob es es in die Aphorismen geschafft hat, wo ich zitierwürdiges zum Thema sammele. Gerne auch bei archive.org nachprüfen.

Mein Urteil über den Artikel in einem Wort: Bullshit.



Thema geschrieben von Datum/Zeit
    Bullshit-Artikel bei TP über (direkt-)demokratische Bewegung cassiel 13.06.16 13:33


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.

www.phorum.org

Für eine direkte Demokratie
[ Forum ]
Letzte Beiträge:
:  102550
Thema
"Regierung und Opposition betreiben eine Politik über die Köpfe der Menschen hinweg"
[Hamburg] Landesverfassungsgericht als Henker der Demokratie
{US} Mehrere US-Staaten legalisieren Marihuana
Die Volksinitiative - eine Idee geht um die Welt
Bullshit-Artikel bei TP über (direkt-)demokratische Bewegung

Alle Foren