echte direkte
Demokratie
die ultimativ nachhaltige
politische Forderung
 
Portal
News
Blog
Forum
Wer keine echte (direkte) Demokratie ernsthaft fordert,
darf sich nicht beschweren, wenn er eine Diktatur bekommt.

Cassiel Randomson
[ Hauptmenü ]
Home
Forum-Charta
Registrieren

[ Blogs ]
News
Basics
Artikel
Termine
Aphorismen
Links

[ Foren ]
Open Forum
Forenliste

[ Einzelseiten ]
Was ist Demokratie?
Wie aktiv werden?
TOP 100 Irrtümer
Translations - Traducciones - Traductions
Wahl-Flyer
News : echte (direkte) Demokratie Portal
aktuelle Meldungen, Nachrichten, Pressemitteilungen
Aktionsidee: Wer wohnt in Berlin? oder einer Landeshauptstadt?
geschrieben von: cassiel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.12.2018 11:21

Wohnt jemand in Berlin? Hannover? Mainz? Düsseldorf? Wiesbaden? Stuttgart? München? Saarbrücken? Kiel? Hamburg? Bremen? Schwerin? Potsdam? Dresden? Erfurt? oder in der Nähe einer dieser Städte und ist für echte (direkte) Demokratie?

Folgende Aktionsidee nach dem Vorbild des Schulstreiks für das Klima von Greta Thunberg, die jeden Freitag die Schule schwänzt und vor das Parlament zieht um für den Klimaschutz zu demonstrieren bzw. den Parlamentariern ihr schlechtes Gewissen vorführt und ihnen vorwirft nicht ehrlich beim Thema Klimaschutz zu sein, so wie sie es auch in ihrer external link Rede vor der Weltklimakonferenz gerade getan hat. Warum nicht das Gleiche für echte (direkte) Demokratie?

Aktion "Schlechtes Demokratie-Gewissen"

Aufwändige, einmalige Aktionen verpuffen schnell wie ein Strohfeuer und auch bei der (direkten) Demokratie muss man wie beim Klimaschutz dicke Bretter bohren. Und das Problem, dass die Politiker auch hier nicht ehrlich sind ist exakt das Gleiche. Zudem ist das eine Aktion die relativ leicht auch eine einzelne Person durchführen kann, ohne auf große Unterstützung durch eine NGO o.ä. angewiesen zu sein.

Es sind natürlich nicht die Parlamentarier allein, die echte (direkte) Demokratie verhindern, aber sie sind der zentrale Baustein und der formelle Inhaber der parlamentarischen Legislative. Rein theoretisch könnten sie den Weg frei machen für eine echte (direkte) Demokratie. Tun sie natürlich nicht, wie ich hier über Jahre hinweg dokumentiert habe. Stattdessen speisen sie das Volk mit Mogelpackungen vorgeblicher Bürgerbeteiligung und mehr Demokratie ab, die aber - wie in Berlin schön zu sehen - erst Recht Bürgerfrust erzeugen.

Daher die Idee wie Greta Thunberg einmal die Woche mit einer einzigen(!) Person vor den Parlamenten dieser Republik für echte (direkte) Demokratie und gegen Mogelpackungen und demokratischen Stillstand demonstrieren. Nur dazu braucht es Menschen, die dort in der Nähe leben und sich einmal die Woche (Samstag 12-13 Uhr wäre eine gute Zeit) eine Stunde frei nehmen um mit einem Sandwich sich vor das jeweilige Parlament zu stellen. Der Vorteil dieser Aktion besteht darin, dass es keinerlei Anmeldung oder Genehmigung dafür braucht. Dafür soll die Aktion langen Atem haben, so wie beim Klimaschutz auch dicke Bretter zu bohren sind. Idealerweise findet sich jeweils eine lokale Gruppe, die sich abwechselt.

Als Aufschrift des Sandwich kann ich mir einen Spruch wie:
"Hier sitzen die Verhinderer von
echter (direkter) Demokratie"
darunter z.B. diese external link Karikatur und ganz unten noch
"Volksentscheid-Zählerstand
<Bundesland> seit <Jahr der Einführung>: X " (meistens eine Null)
Andere Slogans sind natürlich auch denkbar. Bin für Vorschläge offen.
Ich kann helfen solche wetterfesten Sandwiches (Siebdruckplatten, Plakat einlaminiert, auch klappbar für Transport im Rucksack, auf dem Fahrrad, in Öffis) zu erstellen.

Wer vor Ort demonstriert sollte auf den Kontakt mit Passanten vorbereitet sein und die jeweiligen Bedingungen des betreffenden Bundeslandes bzw. auf Bundesebene kennen. Auch Kenntnisse über die Erfahrungen mit den Volksvertretern sind sicher hilfreich. Wer sich das nicht zutraut, kann sich auch demonstrativ den Mund zukleben, als Symbol des "Wir haben in diesem Land nichts zu sagen". Und wer sich keine dummen Sprüche anhören will, kann sich auch noch Ohrstöpsel in die Ohren stopfen. Nach einer Stunde ist es sowieso vorbei und die meisten Passanten sind eh desinteressiert.

Ich selbst wohne leider ganz am anderen Ende meines Bundeslandes und bin mit Haustieren gebunden, aber ich unterstütze gerne mit Informationen, logistisch und ggf. auch finanziell Leute vor Ort. Kontakt



Thema geschrieben von Datum/Zeit
    Aktionsidee: Wer wohnt in Berlin? oder einer Landeshauptstadt? cassiel 19.12.18 11:21
    Re: Aktionsidee: Wer wohnt in Berlin? oder einer Landeshauptstadt? cassiel 13.03.19 16:38


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.

www.phorum.org

Für eine direkte Demokratie
[ Forum ]
Letzte Beiträge:
:  102550
Thema
Re: Aktionsidee: Wer wohnt in Berlin? oder einer Landeshauptstadt?
In einem Land ...
Aktionsidee: Wer wohnt in Berlin? oder einer Landeshauptstadt?
{US}[CA] Kalifornier dürfen vorerst nicht über Aufspaltung ihres Bundessstaats entscheiden
Diktatur

Alle Foren